lausanne jardins 2019

Navigation

Nature vivante

Soutènement de Saint-Paul

Der Boden ist eine reiche und mysteriöse Welt. Vor menschlichen Blicken geschützt, befindet sich die Kruste der fruchtbaren Erde in ständiger Veränderung. Hier bleibt sie im Querschnitt einer Mauer verborgen. Nature vivante ("Lebendige Natur") zeigt auf, was hinter den Kulissen geschieht, indem sie den Erdboden und dessen drei Horizonte auf die Putzfassade projiziert: das Ausgangsgestein, die Unterschicht und den Oberboden. Ein Gemälde, das im Laufe der Tage gestaltet wird, während Regen und Sonnenstrahlen organische Stoffe freisetzen - Samen, die bald keimen werden - und pflanzliche Pigmente, die in den über die Wand verstreuten Taschen enthalten sind. Ein lebendiges Bild, das durch die natürlichen Erosions-, Oxidations- und Zersetzungsprozesse ständig verändert wird.

Autoren, Autorinnen

Andreas Boden, architecte paysagiste, urbaniste (AT)
Nicole la Hausse de Lalouvière, architecte (MU)

Partner, Partnerinnen und Realisierung

Optigrün International AG, Krauchenwies-Göggingen
Seilerei Wüstner GmbH, Mellau
Leitner Leinen, Ulrichsberg
Kremer Pigmente GmbH & Co. KG, Aichstetten

Pflanzen und Materialienliste

Campanule, Campanula pyramidalis
Capillaire des murailles, Asplenium trichomanes
Cymbalaire des murs, Cymbalaria muralis
Marjolaine sauvage, Origanum vulgare
Myosotis des bois, Myosotis sylvatica